*

Organisationsstruktur des Netzwerk Demenz

Organisationsstruktur des Netzwerk Demenz
 

1. Kontaktstellen:

Die Fachstelle Altenhilfe des Kreises Groß-Gerau hat folgende Organisationen als die für das Netzwerk Demenz maßgeblichen Kontaktstellen beauftragt.

Alzheimer- und Demenzkranken Gesellschaft Rüsselsheim e.V.Alzheimer- und Demenzkranken
Gesellschaft Rüsselsheim e.V.

Frankfurter Str. 12 (im Haus der Senioren)
65428 Rüsselsheim am Main
Tel.: 06142 – 21 03 73
Fax: 06142 – 21 03 74
E-Mail: info@alzheimer-ruesselsheim.de
Internet: www.alzheimer-ruesselsheim.de

Beratungsstelle für ältere Menschen im Südkreis- RiedstadtBeratungsstelle für ältere Menschen im Südkreis- Riedstadt
Wilhelm-Leuschner-Str. 21
64560 Riedstadt-Erfelden
Tel.: 06158 - 2579
Fax: 06158 – 3735
                                                               E-Mail: info@beratungsstelle-riedstadt.de

Sie sind wichtige Beratungsstellen für Angehörige und betroffene Menschen mit Demenz, Fachstellen, und Interessenten. Die Kontaktstellen haben das Ziel und die Aufgabe, die betreuenden Angehörigen auf die zukünftige Herangehensweise und das Leben mit einem an Alzheimer oder einer anderen Form von Demenz erkrankten Familienmitglied vorzubereiten.

Zu ihren Aufgaben gehören außerdem die

2. Steuerungsgruppe:

In der Steuerungsgruppe des Netzwerkes werden die fachlichen und organisatorischen Entwicklungsaufgaben des Netzwerkes vorbereitet und nach Beratung im Plenum in die Umsetzung gebracht. Hier werden Entscheidungen über finanzielle Ausgaben getätigt. Das Budget für Öffentlichkeitsarbeit und Veranstaltungen wird vom Kreis Groß-Gerau zur Verfügung gestellt.

Die Steuerungsgruppe besteht aus professionellen Vertretern in der Arbeit für demenziell erkrankte Menschen und ist die aktive Kerngruppe des Netzwerkes Demenz.
Mitglieder sind

ein/e Vertreter/in für die Psychiatrie,

ein/e Vertreter/in der niedergelassenen Fachärzte (fehlt zur Zeit),

ein/e Vertreter/in für die stationäre Altenhilfe,

ein/e Vertreter/in für die ambulante Altenpflege,

eine/m Vertreter/in des Kreises

ein/e Vertreter/in des Pflegestützpunktes

ein/e Vertreter/in der Betreuungsbehörde

je einer Vertreter/in der beiden Kontaktstellen.

Die Steuerungsgruppe trifft sich 2 – 3 Mal jährlich auf Einladung der Kontaktstellen.

 

3. Plenum

Das Plenum bilden Vertreter aller beteiligten Organisationen. Es trifft sich mindestens zweimal jährlich auf Einladung der Kontaktstellen. Das Plenum legt die inhaltliche Arbeit des Netzwerks Demenz fest und dient dem kollegialen Austausch.

>> Liste der beteiligten Organisationen als PDF zum Download
Um die Webseiten der beteiligten Organisationen zu besuchen, klicken Sie bitte auf die angegebenen Links in der PDF-Liste

 

4. Arbeitskreise:

In den Arbeitskreisen werden von den Mitgliedern des Plenums die konkreten Aufgabenstellungen des Netzwerkes bearbeitet und umgesetzt.

Arbeitskreis: Veranstaltungen und Öffentlichkeitsarbeit

▲nach oben

Benutzername:
User-Login
Ihr E-Mail